Das Rehazentrum Wendepunkt stellt sich vor

Gottesdienst am 24. Juni 2018

Für das Team des Rehazentrums Wendepunkt in Velbert (NRW) ist der Name Programm:
"Im Rahmen eines Aufenthaltes erfahren die Menschen, die mit ihrer psychischen Erkrankung zu uns kommen, einen 'Wendepunkt ihres Lebens' in diesem für Körper, Seele und Geist ganzheitlich angelegten Konzept."

Die Arbeit in Velbert, die vor 40 Jahren klein angefangen hat, umfasst heute unterschiedliche Bereiche:
- ambulant Betreutes Wohnen im Rahmen der Eingliederungshilfe
- Stationäre Rehabilitation (med. Reha und Eingliederungshilfe)
- Mutter-Kind-Einrichtung für Mütter mit psych. Erkrankungen (Jugendhilfe)
- Wohngruppe für psychisch kranke Jugendliche

Am Sonntag, 24. Juni, besuchen Teammitglieder aus Velbert die Freie Gemeinde in Haltern. Gemeinsam wird ein "Gottesdienst der Hoffnung" im Gemeindezentrum der Freien Gemeinde gefeiert und die Reha-Arbeit vorgestellt.
Bestandteile werden auch Berichte von wirksamer Hilfe und von Gottes Heilungsprozess an Menschen sein.

Der Beginn des Gottesdienstes ist um 10.30 Uhr; im Anschluss besteht im Gemeindecafe die Möglichkeit des Austausches und vertieften Kennenlernens der Arbeit in Velbert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frauenfrühstück mit Vortrag am 22. September 

Der eigenen Sehnsucht auf der Spur

„Nie schweigt unsere Sehnsucht – der Lebensdurst will gestillt werden!“ lautet der Titel des Vortrags beim nächsten Frauenfrühstück am 22. September 2018.
Der Beginn dieser Veranstaltung im Gemeindezentrum der Freien Gemeinde Wendepunkt, Weseler Str. 69, ist um 10.00 Uhr.

Birgit Dörnen aus Schwelm – sie gastierte bereits musikalisch im Gemeindezentrum mit dem Fermate-Ensemble – wird den Vortrag halten.

B. Dörnen ist verheiratet und hat 3 erwachsene Söhne. Nach einem Jahresaufenthalt in Schweden mit Schwerpunkt bildende Kunst ist die ausgebildete Religionspädagogin insbesondere im musikalischen und kreativen Bereich tätig (z. B. Veröffentlichung von Hörspielen, Vorlesebuch, Konzerte).


Im ersten Teil der Veranstaltung gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.
Der Kostenbeitrag liegt bei 8 Euro. Anmeldungen können ab Anfang Juli bis zum 18. September unter der Telefonnummer 02364-8016 (Birgit Hobbold) oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. 



 

 

 

 

 

 

 

AUFATMEN-Gottesdienst im Schloss Sythen

In der Kapelle Gottesdienst feiern 

Am 16. September lädt die Freie Gemeinde herzlich zu einem AUFATMEN-Gottesdienst in die wunderschöne Kapelle von Schloss Sythen ein. Der Beginn am Stockwieser Damm 25, so die Adresse des Schlosses, ist um 10.30 Uhr.
Es gibt viel aktuelle Musik, etwas Theater und eine Predigt mit Bezug zum eigenen Leben.
Die Predigt wird von Thomas Maurer (Neukirchen-Vluyn) gehalten, der als Missionar elf Jahre in Tansania gearbeitet hat.

Pastor Dietmar Kranefeld zu den Gottesdiensten der Freien Gemeinde: „Wir möchten durch unsere AUFATMEN-Gottesdienste Menschen auf dem Weg zu Gott begleiten und ihnen helfen, ihren Alltag aus Gottes Perspektive verstehen und annehmen zu lernen. Daher sind sie persönlich, lebensnah und auch für die Menschen verstehbar, die Gottesdienste eher selten besuchen.“

Nach dem Gottesdienst wird ein Imbiss im Grünen an der Kapelle angeboten (eine Anmeldung ist nicht erforderlich) und es besteht die Möglichkeit, bei Kaffee oder Tee miteinander ins Gespräch zu kommen.